Aus Tribalwars Wiki DE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerade in der Anfangsphase kann es passieren, dass Angriffe von anderen Spielern regelmäßig erfolgen. Die folgende Plünderung der Rohstoffe wird als Farmen bezeichnet. Um sich dagegen zur Wehr zu setzen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Ausbau des Versteckes: Je größer das Versteck, desto weniger Rohstoffe kann der Angreifer erbeuten.
  • Ausbau des Walls: Um einen Wall zu bauen wird das Hauptgebäude auf Stufe 3 und eine Kaserne benötigt. Mit jeder Wallstufe steigt die Verteidigung des Dorfes. Der Angreifer erleidet damit bei jedem Angriff erhöhten Schaden. Eventuell wird dieser die Angriffe, aufgrund des erlittenen Schadens, zukünftig unterlassen.
  • Besorgung von Unterstützung durch andere Spielern.
  • Truppen bauen und bei einem sicheren Spieler unterstellen, damit die Farmtrupps sie nicht immer sofort zerstören. Sind nun genug Truppen vorhanden, um die Farmtrupps zu blocken (sich also erfolgreich zu wehren), diese einfach ins eigene Dorf zurückholen.
  • Miliz aufstellen: Hat der Angreifer seine Truppen durch deine Miliz verloren, verliert er häufig die Lust, dein Dorf weiter zu farmen.
  • Den Angreifer anschreiben: Es sind aber keine Wunder zu erwarten, der Angreifer braucht die Rohstoffe natürlich auch zum eigenen Wachstum. Das Anschreiben sollte höflich erfolgen!
  • ganz wichtig: Rohstoffe verbauen. Gefarmt wird nur, wenn es sich lohnt.
  • Selber schnell genug andere farmen!
  • Wenn eigene Off-Truppen vorhanden sind, kann man einen Angriff auf den Gegner so timen, das man ihn genau dann angreift, wenn seine Truppen gerade zurückgekehrt sind. Speziell in der Anfangsphase haben die Personen mit Off meist keine Deff !

Siehe auch