Grundlagen

Aus Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findest du grundlegende Informationen zum Spiel, wie du Gebäude und Einheiten bauen kannst und wie deine ersten Schritte aussehen könnten.

Rohstoffe

Um Einheiten oder Gebäude zu bauen benötigst du Rohstoffe. Die Rohstoffe bekommst du automatisch durch deine Minen (Holzfäller, Lehmgrube, Eisenmine). Du bekommst die Rohstoffe auch dann, wenn du nicht im Account eingeloggt bist.

Wie viele Rohstoffe du bekommst, hängt von der Stufe deiner Minen ab. Es gibt bei neueren Welten auch Dörfer, bei denen die Rohstoffproduktion höher ist. Diese Dörfer nennt man Bonusdörfer. Dabei gibt es einfache und verbesserte Bonusdörfer. Damit die erzeugten Rohstoffe nicht verloren gehen, muss der Speicher ausreichend groß sein. Die Anzeige, wie groß dein Speicher ist und wie viele Rohstoffe sich darin befinden, findest du rechts oben.

Help rohstoffe.png

Die Zahl ganz rechts zeigt an, wie viele Rohstoffe von jeder Sorte eingelagert werden können. In diesem Beispiel können also maximal je 142373 Holz, Lehm und Eisen im Speicher liegen. Die Zahlen links davon zeigen an, wie viel sich von dem jeweiligen Rohstoff im Speicher befindet. Außerdem siehst du an diesem Beispiel, dass "volle Speicher" durch rote Zahlen dargestellt werden.

Erste Schritte

Für den Start ist es sehr wichtig viele Rohstoffe für den Ausbau zu besitzen. Diese erhältst du durch die Minen, die du im Hauptgebäude bauen kannst, oder durch Farmen. Der Holzfäller produziert Holz, die Lehmgrube erzeugt Lehm und die Eisenmine fördert Eisen. Je weiter du diese Gebäude ausbaust, desto höher ist auch deine Produktion. In den ersten Tagen empfiehlt es sich sehr auf Rohstoffproduktion zu setzen.

Deine Rohstoffe können jedoch von anderen Spielern geplündert werden. Durch einen Angriff können dir diese gestohlen werden. Um deine Rohstoffe vor Plünderungen zu sichern, ist es wichtig das Versteck auszubauen. Je höher das Level des Versteckes ist, desto mehr Rohstoffe werden für feindliche Truppen unauffindbar. Du solltest von dieser Möglichkeit besonders Gebrauch machen, wenn sich starke Spieler in deiner Nähe befinden und du von diesen Angriffe erwartest. Darüber hinaus solltest du deinen Wall (benötigt Kaserne Level 1) ausbauen. Schon wenige Stufen genügen in der Anfangsphase, um einem Angreifer viel Schaden zuzufügen.

Nachdem die Grundproduktion steht, kannst du Truppen produzieren und Handel betreiben. Mit einer Kaserne (benötigt Hauptgebäude Level 3) kannst du Speerträger ausbilden. Diese sind zwar normalerweise nicht für den Angriff geeignet, doch bieten sie dir die Möglichkeit bei sehr schwachen Spielern an Rohstoffe zu gelangen.

Wer jedoch lieber ein wenig Handel betreiben will, sollte dazu einen Marktplatz (benötigt Hauptgebäude Level 3, Speicher Level 2) errichten. Durch diesen kannst du sehen, was die Nachbardörfer zum Tausch an Rohstoffen anbieten und du kannst eventuelle Rohstoffüberschüsse sinnvoll loswerden. Selbstverständlich kannst du auch selber Angebote erstellen. Die Anzahl der zu Verfügung stehenden Händler, die zum Handeln notwendig sind, ist abhängig von der Stufe des Marktes.

Du solltest dich außerdem darum kümmern, Mitglied in einem Stamm zu werden. Gemeinsam könnt ihr euch besser verteidigen oder auch Handel treiben. Zusätzlich lernst du hier vielleicht einige nette Leute kennen.

Später Start

Wenn du in einer späteren Spielphase einer Welt startest, solltest du deine Strategie entsprechend anpassen. Dann kann eine defensive Vorgehensweise Vorteile bieten. Natürlich ist es wichtig, dass du zunächst für eine gute Rohstoffproduktion sorgst, damit du dein Dorf schnell aufbauen kannst. Ebenso solltest du dich vor Plünderungen deiner Nachbarn schützen. Baue hierzu deinen Wall und das Versteck aus und produziere defensive Einheiten. Achte beim Ausbau auf eine gleichmäßige Verteilung der Rohstoffe, so kannst du unnötige Verluste vermeiden. Wenn du es geschafft hast, größer zu werden, kannst du auch selber versuchen, Rohstoffe zu erbeuten. Dazu greifst du mit deinen Truppen vor allem graue Dörfer an. Die dabei erbeuteten Rohstoffe kommen deinem Dorfaufbau sehr zu Gute.

Dein großes Ziel wird es sein, ein Adelsgeschlecht zu bauen, damit du weitere Dörfer erobern kannst. Allerdings darfst du dabei deine Verteidigung nicht vernachlässigen. Punktestärkere Spieler könnten versuchen, dir dein Dorf wegzunehmen, um ihre Postion auszubauen.

Mache nicht den Fehler, so schnell wie möglich ein Adelsgeschlecht zu bauen. Es mag vielleicht logisch erscheinen, da du mehr Dörfer haben möchtest, um zu den anderen aufzuschließen. Es ist aber ein fataler Fehler: Spieler, mit vielen Punkten, versuchen sich Dörfer in deinem Kartenbereich zu sichern, um hier im Verlaufe des weiteren Spieles eine gute Position zu haben. Wenn du deine Rohstoffe nur in Gebäude und Offensivtruppen investierst, bist du ein leichtes Opfer für diese Spieler! Sie haben dann die Möglichkeit, dir dein Dorf mit wenig Verlusten zu nehmen. Wirst du angegriffen, ist es meistens schon zu spät.

Die einzige Strategie, die es dagegen gibt, ist eine starke defensive Armee mit vielen Speerträgern und Schwertkämpfern. Du musst für deine großen Nachbarn ein wenig attraktives und verlustreiches Ziel sein. Wenn sie bei deinem Dorf große Verluste erwarten, lassen sie dich meistens in Ruhe. Hier hilft dir auch die Moral weiter. Die Angriffstruppen sehr viel punktestärkerer Spieler werden so um bis zu 70% schwächer!

Dieser verteidigungsoriente Aufbau kostet dich zwar Zeit, aber Du wirst die Defensivtruppen immer wieder brauchen. Wenn du nun eine grundlegende Verteidigungsstreitmacht von mindestens 1200 Speer und 1200 Schwert hast, kannst du beginnen, ein Adelsgeschlecht und offensive Truppen zu bauen.

Du wirst wahrscheinlich an den umliegenden Dörfern erkennen können, dass es sich gelohnt hat.

Dorfübersicht

Die Dorfübersicht liefert dir auf einen Blick viele Informationen über das Dorf. So erfährst du etwas über die Gebäudestufen des Dorfes, die aktuelle Rohstoffproduktion, die im Dorf befindlichen Einheiten und auch über die Truppenbewegungen des Dorfes.

Du hast die Wahl zwischen der graphischen und der klassischen Dorfübersicht. Die klassische Übersicht eignet sich vor allem für langsamere Internetverbindungen. Mit einem Premium-Account siehst du zusätzlich noch die Produktionszeit, die Anzahl der Händler und die Zeit, bis dein Speicher überläuft. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, die Gebäude direkt über die Übersicht auszubauen.

Die Abbildung zeigt dir die grafische Dorfübersicht. Die Ziffer bei den Gebäuden gibt jeweils die Ausbaustufe an.

Help dorfübersicht.png

Je nach Gebäudestufe können die Gebäude unterschiedlich aussehen:

Gebäude Stufe für die zweite Grafik Stufe für die dritte Grafik
Hauptgebäude 5 15
Kaserne 5 20
Stall 5 10
Werkstatt 5 10
Kirche 2 3
Erste Kirche x x
Wachturm 5 15
Adelshof x x
Schmiede 5 15
Versammlungsplatz x x
Statue x x
Marktplatz 5 20
Holzfäller 10 20
Lehmgrube 10 20
Eisenmine 10 20
Bauernhof 10 20
Speicher 10 20
Versteck x x
Wall 5 15

Dorf umbenennen

Help Dorf umbenennen.png

Du kannst dein Dorf umbenennen, indem du im Hauptgebäude im Feld "Dorfnamen ändern" (unten links) den gewünschten Dorfnamen einträgst und diesen mit einem Klick auf "Ändern" bestätigst.

Gebäude bauen

Die Gebäude kannst du im Hauptgebäude ausbauen, indem du bei dem auszubauenden Dorf auf "Ausbau auf Stufe X" gehst. Für den Ausbau eines Gebäudes benötigst du eine bestimmte Menge an Holz, Lehm und Eisen, die jedoch von der Art und Ausbaustufe des Gebäudes abhängt. Je höher du eine Gebäude ausbauen möchtest, umso mehr Rohstoffe benötigst du für die jeweilige Ausbaustufe.

Für manche Gebäude müssen noch weitere Voraussetzungen erfüllt sein. So kannst du z.B. einen Marktplatz erst bauen, wenn dein Speicher eine bestimmte Größe erreicht hat. Weitere Informationen dazu findest du in der Gebäudeübersicht.

Einheiten bauen

Help kaserne.png

Einheiten können in der Kaserne ausgebildet werden. Damit du eine Kaserne bauen kannst, benötigst du zuerst ein Hauptgebäude auf Stufe 3.

Zu Beginn können nur Speerträger rekrutiert werden, weitere Einheiten müssen zunächst in der Schmiede erforscht werden. Für einige Einheiten müssen bestimmte weitere Gebäude errichtet bzw. vorgegebene Ausbaustufen erreicht werden (z.B. der Stall oder die Werkstatt).

Help einheiten rekrutieren.png

In der Einheitenübersicht findest du eine kurze Beschreibung zu jeder Einheit sowie ihre jeweiligen Voraussetzungen und Eigenschaften.